Aktuelles Programm


Seite:  1 | 2 
15.01.2016
Kommunikation und Kompetenz

Kommunikation und Kompetenz

Frauenkolleg

Veranstalter: keb Kreis Ravensburg
1. Trimester:
Die eigenen Potenziale erkennen, sich selbst organisieren
Selbstorganisation und Zeitmanagement heute

2. Trimester:
Dialog in Familie, Beruf und Öffentlichkeit I
Modelle und Konzepte der Kommunikation kennen lernen, sich mit deren
Haltungen und Methoden auseinandersetzen

3. Trimester:
Dialog in Familie, Beruf und Öffentlichkeit II
Modelle und Konzepte der Transaktionsanalyse kennen lernen und einüben

4. Trimester
Gruppen und Teams leiten, Gespräche moderieren
– als Teilnehmerin konstruktiv mitsteuern –
15.01., 29.01., 05.02., 19.02., 18.03.2016

5. Trimester
Frauen übernehmen Führung
– Selbstbewusstsein und Kompetenz erweitern, Chancen nutzen –
08.04., 22.04., 29.04., 10.06., 24.06.2016

6. Trimester
Interessen vertreten
– Inhalte kompetent präsentieren und vertreten –
23.09., 30.09., 14.10., 28.10., 11.11.2016
jeweils Fr 17.15 Uhr bis 21.30 Uhr
Ravensburg, Ort noch offen
Monika Braun, Edith Heiß, Christel Härtl, Anna Jäger, Johanna Rosner-Mezler, Barbara Schwarz-Sterra
Beitrag nach Selbsteinschätzung pro Trimester 180 €
80 € bis 150 € (für Härtefälle)
Verantwortlich: Anna Jäger
Voranmeldung für 2017 mit Info-Abend Herbst 2016 möglich

ImageZiel des Kollegs ist es, Frauen systematisch zu begleiten in Tätigkeiten, in denen kommunikative Fähigkeiten erlangt werden: in Beruf, Ehrenamt, Öffentlichkeit/Politik und selbstverständlich Familie. Der Studiengang greift vorhandene Wissensbestände und Kompetenzen auf und vertieft diese. Das Kolleg ist eine anspruchsvolle und gleichzeitig organisatorisch gut leistbare Fortbildung für Frauen: familienfreundliche Terminierungen, Kosten sind überschaubar, es können Fahrgemeinschaften gebildet werden oder Frau kann mit dem Zug fahren.
Kooperationspartner: keb Bodenseekreis, FrauenBildungsNetzwerk der Diözese Rottenburg Stuttgart

Referentinnen:
Anna Jäger Referentin für Frauenbildung bei der keb Kreis Ravensburg e.V., Dipl.-Pädagogin, Lehrerin des Initiatischen Gebärdenspiels nach Silvia Ostertag®, Trainer/in im Bereich Führung und Kommunikation, Transaktionsanalytikerin , Langenargen

Monika Braun Ehe-, Familie- und Lebensberaterin, Systemische Familientherapeutin (DGSF), Supervisorin (DGSV), Ravensburg

Christel Härtl Religionspädagogin, Weiterbildung in Transaktionsanalyse, Wangen

Edith Heiß Dipl.-Verwaltungswirtin (FH), Studium der Politikwissenschaften und Sozialen Verhaltenswissenschaften, Weingarten

Johanna Rosner-Mezler Dipl.-Pädagogin, Referentin im Fachbereich Frauen und Fachbereich Ehe und Familie der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Barbara Schwarz-Sterra Referentin für Frauenbildung in der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Politologin, Germanistin und Coach


Foto: © Karl-Heinz Laube/pixelio.de

Link zur Veranstaltung:
www.keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=14&ICWO_course_id=1195&ICWO_Course_Map=true#course_id1195

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
*Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. stimme ich zu.
* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
b6e161195
03.02.2016 | Ort: Ravensburg | Nr.: 03 021
Älter werden, lebendig bleiben

Älter werden, lebendig bleiben

Kurs RV-Weststadt

Termin: Mi 03.02., 16.03., 06.04., 11.05., 22.06., 13.07.2016; 9.30-11.30 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: Rahlentreff im Wechsel mit Gemeindehaus Dreifaltigkeit
Adresse: Rahlenweg 2
Referent/in: Heidrun Dürr
Kosten: 36 €
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: Liebenau Leben im Alter und keb Kreis Ravensburg
Verantwortlich: Siegfried Welz-Hildebrand

Wer möchte das nicht? Die Kursgruppe trifft sich alle drei Wochen, macht unter einem bestimmten Thema Gedächtnisübungen, die in spielerisch-unterhaltsamer Weise unser Lang- und Kurzzeitgedächtnis sowie unsere Konzentrationsfähigkeit in Schwung halten. Bewegungsspiele, Entspannungsübungen, Sitz- und Kreistänze unterstützen Beweglichkeit und Koordinationsfähigkeit. Als drittes Element trainieren wir die Fähigkeiten, mit denen wir Anforderungen und Aufgaben des Alltags bewältigen. Diese drei Elemente sind geprägt durch die Lebenserfahrungen jedes Einzelnen sowie durch Lebenseinstellungen und Lebenshaltungen. Somit stellen die Auseinandersetzung mit der eigenen Lebensbiographie und die Auseinandersetzung mit der Frage nach dem Lebenssinn das vierte Element dar.

Kooperation: Kath. Kirchengemeinde Dreifaltigkeit Stiftung Himmel erden, Mehrgenerationenhaus Rahlentreff – Liebenau Leben im Alter und keb Kreis Ravensburg

Heidrun Dürr Juristin, Mediatorin, Kursleiterin für Lima-Kurse, Wolfegg

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Link zur Veranstaltung:
www.keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=16&ICWO_course_id=1553&ICWO_Course_Map=true#course_id1553

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
*Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. stimme ich zu.
* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
bd7f31553
03.02.2016 | Ort: Bad Waldsee | Nr.: 03 022
Älter werden, lebendig bleiben – Gruppe Spätlese

Älter werden, lebendig bleiben – Gruppe Spätlese

Termin: Ab Mi 03.02.2016, 14.30-17 Uhr
Ort: Bad Waldsee
Haus/Raum: Wohnpark am Schloss
Referent/in: Heidrun Dürr
Kosten: 5,50 € pro Treffen
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg
Verantwortlich: Siegfried Welz-Hildebrand


Wer möchte das nicht? Die Kursgruppe trifft sich alle drei Wochen, macht unter einem bestimmten Thema Gedächtnisübungen, die in spielerisch-unterhaltsamer Weise unser Lang- und Kurzzeitgedächtnis sowie unsere Konzentrationsfähigkeit in Schwung halten. Bewegungsspiele, Entspannungsübungen, Sitz- und Kreistänze unterstützen Beweglichkeit und Koordinationsfähigkeit. Als drittes Element trainieren wir die Fähigkeiten, mit denen wir Anforderungen und Aufgaben des Alltags bewältigen. Diese drei Elemente sind geprägt durch die Lebenserfahrungen jedes Einzelnen sowie durch Lebenseinstellungen und Lebenshaltungen. Somit stellen die Auseinandersetzung mit der eigenen Lebensbiographie und die Auseinandersetzung mit der Frage nach dem Lebenssinn das vierte Element dar.

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Link zur Veranstaltung:
www.keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=16&ICWO_course_id=1552&ICWO_Course_Map=true#course_id1552

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
*Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. stimme ich zu.
* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
ad4901552
13.02.2016 | Ort: Berg | Nr.: 13 023/23 023
Meine inneren Quellen entdecken
03.06.2016 | Ort: Schramberg, Feriendorf Eckenhof | Nr.: 03 06
Kleine Auszeit für die Familie

Kleine Auszeit für die Familie

Schnupperwochenende Familienerholung im Schwarzwald

Ort: Schramberg, Feriendorf Eckenhof
Veranstalter: keb Dekanate Biberach und Saulgau
Fr 03.06.2016 bis So 05.03.2016
Schramberg, Familienferiendorf „Eckenhof“
Sabine Laub, Verena Biggel
Kosten VP und Kurtaxe (in Klammern Preise mit Gutschein): Erwachsene: 84,40 € (63,90 €); Kinder ab 6 und Jugendliche: 62 (46,50 €); Kinder 3-5: 27 € (27 €)
Anmeldung erforderlich!
Verantwortlich: Verena Biggel

ImageAufatmen, Sich erholen, Neues entdecken. Ein Wochenende im Familienferiendorf „Eckenhof“
in Schramberg (Schwarzwald) lässt Sie spüren, wie sich Familienerholung anfühlt. Es gibt Zeiten, in denen die Kinder betreut sind, aber auch gemeinsame Aktivitäten für die ganze Familie wie Seilrutsche, Bogenschießen oder Kegeln. Auch meditative Angebote wie Morgenimpuls oder meditativer Spaziergang sind vorgesehen. Die familienfreundlichen Preise im Feriendorf können Sie nochmals um 25% reduzieren, wenn Sie den „Gutschein anlässlich der Taufe“ einlösen. Alles Weitere entnehmen Sie dem ausführlichen Veranstaltungsflyer, den Sie bei uns erhalten. Kooperation: keb Dekanate Biberach und Saulgau mit keb Kreis Ravensburg, keb Bodenseekreis und Familienerholungswerk der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Sabine Laub Erzieherin, zertifizierte KESS-Trainerin, Biberach
Verena Biggel Dipl.-Pädagogin, Referentin für Eltern- und Familienbildung bei der keb Kreis Ravensburg, Wangen

Foto: Rainer Sturm/pixelio.de

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Link zur Veranstaltung:
www.keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=12&ICWO_course_id=1542&ICWO_Course_Map=true#course_id1542

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
*Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. stimme ich zu.
* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
bd7f31542
04.06.2016 | Ort: Ravensburg, Städtischer Seniorentreff
Als ich einmal klein war...

Als ich einmal klein war...

Erzählcafé

Ort: Ravensburg, Städtischer Seniorentreff
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg
Sa 04.06.2016, 10-12 Uhr
Ravensburg, Seniorentreff am Hirschgraben
Leitung: Ilsa Knoll
Eintritt frei
Anmeldung erwünscht

Das Erzählcafé geht in die nächste Runde: wir tauschen unsere Erinnerungen aus an Kindergarten, Schule, Lehrer und Mitschüler, Ausflüge und Ferien oder an Erstkommunion und Konfirmation und die entsprechenden Vorbereitungen...
Sie sind herzlich eingeladen zum Zuhören und Erzählen.
Kooperationspartner: Städtischer Seniorentreff

Link zur Veranstaltung:
www.keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=16&ICWO_course_id=1597&ICWO_Course_Map=true#course_id1597

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
*Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. stimme ich zu.
* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
413641597
04.06.2016 | Ort: Ravensburg, Gemeindehaus Liebfrauen, Herrenstraße 12 | Nr.: 04 061
Wertschätzend kommunizieren mit dem Modell GFK von Marshall Rosenberg

Wertschätzend kommunizieren mit dem Modell GFK von Marshall Rosenberg

Tagesseminar für Eltern und weitere Interessenten

Ort: Ravensburg, Gemeindehaus Liebfrauen, Herrenstraße 12
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg
Sa 04.06.2016, 9-17 Uhr
Ravensburg, Gemeindehaus Liebfrauen, Herrenstraße 12
Monika Löhle
35 €
Anmeldung erforderlich!
Verantwortlich: Verena Biggel



"Wie sprechen Menschen? Aneinander vorbei", formulierte Kurt Tucholsky ironisch und traf damit den Kern vieler Missverständnisse.
Meinungsverschiedenheiten entstehen dadurch, dass wir nicht verständlich ausgedrückt haben, wie wir uns fühlen, was wir brauchen und um was genau wir bitten. Um Konflikte zu vermeiden, haben sich Kommunikationsmodelle als äußerst hilfreich erwiesen. Wir arbeiten schwerpunktmäßig mit dem Modell der gewaltfreien Kommunikation (GFK) nach Marshall Rosenberg. Es lässt sich rasch vermitteln, ist überzeugend und einleuchtend. Im steten Wechsel von Theorie und Praxis verbessern wir unsere Kommunikationskompetenz. Das GFK-Modell hat das Ziel, zu einer Grundhaltung zu werden. Wir lernen wir uns selbst und unsere Wirkung auf andere besser kennen, entwickeln eine einfühlsame Kommunikation, bei der die Gefühle und Bedürfnisse der Beteiligten von zentraler Bedeutung sind. Wir üben Fremd- und Selbstwahrnehmung, Gelassenheit und Präsenz, Humor und Spaß kommen nicht zu kurz.

Referentin: Monika Löhle ist Lehrerin und Beratungslehrerin am BZ St. Konrad in Ravensburg, Autorin verschiedener Ratgeber, die sich dem effizienten und erfolgreichen Lernen in Schule und Leben widmen

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Link zur Veranstaltung:
www.keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=12&ICWO_course_id=1255&ICWO_Course_Map=true#course_id1255

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
*Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. stimme ich zu.
* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
413641255
04.06.2016 | Ort: Stein a.R. – Höri | Nr.: 04 062
Kulturelle Besonderheiten am Untersee

Kulturelle Besonderheiten am Untersee

Arenenberg – Klosterinsel Werd – Stein a.R. – Höri

Termin: Sa 04.06.2016
Ort: Stein a.R. – Höri
Referent/in: Otto Schöllhorn
Kosten: 68 € für Fahrt, Reiseleitung, Eintritte und Führungen
Anmeldung: erforderlich bei der keb oder bei der VHS Leutkirch, Tel. 075 61/87 188
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg
Leutkirch: 6.45 Uhr Hutter-Garagen, 7 Uhr Löwenzentrum
Ravensburg:7.45 Uhr Busbahnhof

Verantwortlich: Siegfried Welz-Hildebrand

Schloss Arenenberg, wo Hortense de Beauharnais und ihr Sohn Louis Napoleon ihr Leben nach dem Vorbild Paris einrichteten, entwickelte sich ein geistiges und kulturelles Zentrum am Untersee.
Wir besichtigen die eleganten Wohnkultur und die Schlossparkanlage mit spektakulären Ausblicken auf die Reichenau und Höri. Die Klosterinsel Werd ist ein Geheimtipp: Mitten im letzten Ausläufer des Untersees zum Rhein gelegen, hat sie sich ihre besondere Aura bis heute bewahrt. Es schließt sich ein Rundgang durch Stein am Rhein an, das mit seinen erker- und freskengeschmückten Häusern zu den am besten erhaltenen mittelalterlichen Städten der Schweiz zählt. Weiter geht es zur Halbinsel Höri, malerisch gelegen, war sie ein Refugium für verfemte Künstler. Otto Dix wohnte von 1936 bis 1969 in Hemmenhofen. Wir besuchen das Dix-Museum. Abschließend besichtigen wir auf der Rückfahrt noch den Skulpturenparks von Peter Lenk, dem rebellischen Bildhauer in Bodman, es ist noch Gelegenheit für einen Bummel an der Uferpromenade. Kooperation keb Kreis Ravensburg mit VHS Leutkirch

Otto Schöllhorn Kunsterzieher i.R. , Leiter von Galeriekreis und Kunstverein, Leutkirch

Link zur Veranstaltung:
www.keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=3&ICWO_course_id=1579&ICWO_Course_Map=true#course_id1579

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
*Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. stimme ich zu.
* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
6cd9a1579
10.06.2016 | Ort: Ravensburg
Spirituelle Nacht in St. Jodok

Spirituelle Nacht in St. Jodok

Termin: Fr 10.06.2016, 21-24 Uhr
Ort: Ravensburg
Haus/Raum: St. Jodok, Eisenbahnstraße 19 (barrierefrei)
Veranstalter: "Kirche in der Stadt" der Seelsorgeeinheit Ravensburg-Mitte
Verantwortlich: Siegfried Welz-Hildebrand

Zum dritten Mal findet in der St. Jodokskirche in Ravensburg eine Spirituelle Nacht statt, dieses Jahr zum Thema "Barmherzigkeit" mit Impulsen von Texten, Bildern und Musik, aber auch gemeinsamem Beten, Singen und Schweigen. Die Benediktinerinnen von Kellenried werden die erste Stunde mit dem kirchlichen Nachtgebet in ihrer Tradition gestalten. In der zweiten Stunde werden die traditionellen "7 Werke der Barmherzigkeit" an exemplarischen Situationen und Diensten unserer Zeit neu gedeutet. Danach gibt es noch einen kurzen meditativen Abschluss. Kooperation „Kirche in der Stadt“ mit keb Kreis Ravensburg

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Link zur Veranstaltung:
www.keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=2&ICWO_course_id=1571&ICWO_Course_Map=true#course_id1571

10.06.2016 | Nr.: 10 061
Wochenende für Väter (Opa, Onkel oder Pate) und Kinder von 5 bis 12 Jahren

Wochenende für Väter (Opa, Onkel oder Pate) und Kinder von 5 bis 12 Jahren

Muss leider mangels ausreichender Anmeldungen abgesagt werden! Nächster Termin 23.-25.09.16

Veranstalter: keb Bodenseekreis
Fr 10.06.2016, 18 Uhr bis So 12.06.2016, 15 Uhr
Buchenberg, Im Kreuzbachthal 45
Bruno Paris
Kosten pro Person (ggf. noch geringe Materialkosten):
Kursgebühr: € 40,00
Übernachtung/Verpflegung lt. Staffelung, pro Person:
bei 12 Personen: 67 €; bei 14 Personen: 55 €; bei 16 Personen: 46 €; bei 18 Personen: 41 €; bei 20 Personen: 33 €
für ein zweites und weitere Kinder je Vater: Ermäßigung je 50%
Anmeldung erforderlich bis 03.05.!
Verantwortlich: Siegfried Welz-Hildebrand

ImageEintauchen in die geheimnisvolle und faszinierende Umgebung von Wald und Wiese. Unterschlupf finden in einer idyllisch gelegenen Hütte im Kreuzthal zwischen Isny und Leutkirch. Entdecken, was gut tut, man aber schon lange vergessen hat. Erleben, was wirklich zählt: Stärke miteinander, Freude aneinander, Vertrauen zueinander. Unsere Hütte im Wald: Ein Ort des Spiels, ein Ort der Begegnung, mit der Natur, den Kindern, den Vätern, uns selbst.
Kinder und ihre (im Alltag häufig viel beschäftigten) Väter verbringen wertvolle Zeit miteinander. Sie entdecken und entwickeln gemeinsam Fähigkeiten und Fertigkeiten, die den anderen in „neuem Licht“ erscheinen lassen können – sie stärken ihre ganz persönliche Vater-Kind-Beziehung. Erlebnispädagogische Angebote in einer Gruppe von Erwachsenen und Kindern fördern darüber hinaus Kontaktfähigkeit und Mut. Kooperation: keb Bodenseekreis mit keb Kreis Ravensburg und keb Dekanate Biberach und Saulgau
Ein weiteres Wochenende findet vom 23.-25.09.2016 statt, Anmeldung bis 03.08.2016!

Bruno Paris Qualitätsingenieur, Moderator und Seminarleiter, langjähriger Leiter von Väter-Kinder-Wochenenden, Tettnang


Foto: Carsten Grunwald, pixelio.de

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Link zur Veranstaltung:
www.keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=15&ICWO_course_id=1591&ICWO_Course_Map=true#course_id1591

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
*Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. stimme ich zu.
* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
ad4901591
10.06.2016 | Ort: Ravensburg, Gemeindehaus Liebfrauen, Herrenstraße 12 | Nr.: 10 062
Wenn meine Tochter zum ersten Mal ihre Tage bekommt

Wenn meine Tochter zum ersten Mal ihre Tage bekommt

Elterninformationsabend

Ort: Ravensburg, Gemeindehaus Liebfrauen, Herrenstraße 12
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg
Fr 10.06.2016, 20-22.30 Uhr
Ravensburg, Gemeindehaus Liebfrauen, Herrenstraße 12
Lissi Traub
Kostenfrei für Eltern, deren Töchter am Workshop teilnehmen; 5 € für andere
Anmeldung erforderlich!
Verantwortlich: Verena Biggel

ImageWie ein Mädchen, eine Frau ihren eigenen Körper erlebt und bewertet, hat einen großen Einfluss auf ihr Selbstbild und Lebensgefühl. Deshalb ist es wichtig, dass junge Mädchen auf die Pubertät vorbereitet werden. Dieser Informationsabend richtet sich an Eltern, Lehrerinnen und Lehrer und alle, die junge Mädchen in ihrem Erwachsenwerden begleiten, aber auch an alle Frauen, die mehr über ihren Zyklus erfahren wollen. Durch anschauliche, spannende und unkonventionelle Darstellung des Zyklusgeschehens werden neben dem Verstand vor allem die emotionale Ebene angesprochen und damit eine positive Einstellung zum eigenen Körper gefördert.

Referentin: Lissi Traub ist Sexualpädagogin, Beratung natürliche Empfängnisregelung, MFM-Projekt, Zyklus- und Wechseljahrs-Workshops, Tettnang

Foto: © Michaela Völkl/pixelio.de

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Link zur Veranstaltung:
www.keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=12&ICWO_course_id=1519&ICWO_Course_Map=true#course_id1519

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
*Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. stimme ich zu.
* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
bd7f31519
11.06.2016 | Ort: Ravensburg, Mehrgenerationenhaus, Weinbergstraße 11-13 | Nr.: 11 06
Mann – Frau: Paarzyklus

Mann – Frau: Paarzyklus

Glückliche Paare reden miteinander. Seminar

Ort: Ravensburg, Mehrgenerationenhaus, Weinbergstraße 11-13
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg
Sa 11.06.2016, 9.30-17 Uhr
Ravensburg, Lebensräume für Jung und Alt, Weinbergstraße 11
Verena Biggel, Franz Biggel
70 € pro Paar
Anmeldung erforderlich!

ImageAus Studien wissen wir, dass glückliche Paare viel miteinander reden und sich austauschen über das, was sie wirklich bewegt. Viele Frauen und Männer erfahren dieses lebendige Miteinander zu Beginn ihrer Liebe. Doch oft weicht es im Beziehungsalltag dem Verharren in Grundsatzdiskussionen, in denen wir uns nicht gesehen und gehört fühlen und Vertrauen und Liebe uns entfernt erscheinen.
Um aus anfänglicher Verliebtheit oder nach einer Krise (wieder) echte Liebe zu "kneten" und ihr Nahrung für Wachstum zu geben, braucht es Wissen, Erfahrung, passende Werkzeuge, auch Übung und eine Portion Disziplin.
An diesem Seminartag werden wir Wissen vermitteln und in Übungen erfahren, wie wir eine gute Kommunikation miteinander aufbauen, die ein tragfähiges Fundament bildet, das uns in liebenden und stürmischen Zeiten zur Seite steht.

Franz Biggel Prof. für Gestaltung, Dipl.-Ing.; Transdisziplinäre Auseinandersetzung mit lebensweltlichen Problemen, Wangen
Verena Biggel Dipl.-Pädagogin, Referentin für Eltern- und Familienbildung bei der keb Kreis Ravensburg, Paartherapeutin, Wangen

Foto: Daniela Debra Ernst/pixelio.de

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Link zur Veranstaltung:
www.keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=13&ICWO_course_id=1549&ICWO_Course_Map=true#course_id1549

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
*Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. stimme ich zu.
* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
817581549
11.06.2016 | Ort: Ravensburg, Gemeindehaus Liebfrauen, Herrenstraße 12 | Nr.: 11 06
Dem Geheimcode meines Körpers auf der Spur

Dem Geheimcode meines Körpers auf der Spur

Workshop für Mädchen von 10 bis 13 Jahren

Ort: Ravensburg, Gemeindehaus Liebfrauen, Herrenstraße 12
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg
Sa 11.06.2016, 9-16.30 Uhr
Ravensburg, Gemeindehaus Liebfrauen, Herrenstraße 12
Lissi Traub
30 € (einschl. Infoabend für die Eltern)
Anmeldung erforderlich!
Verantwortlich: Verena Biggel



ImageIm Mittelpunkt des Workshops stehen die Geheimsprache unseres Körpers und die Story von den spannenden Ereignissen während des weiblichen Zyklus. Mit Spielen und Musik lernen wir die Zyklusshow kennen und stellen sie miteinander dar.
Du erfährst, was in deinem Körper vorgeht, wenn du eine Frau wirst, warum Frauen einen Zyklus und „ihre Tage“ haben, warum unser Körper so geheimnisvolle Codes aussendet, wie du die Codes entschlüsseln und so miterleben kannst, was sich gerade in deinem Zyklus abspielt. Der Workshop nimmt dich mit auf eine Reise, bei der du das Wissen über das Zyklusgeschehen erlangst, um die Sprache des weiblichen Körpers zu verstehen. Wenn du dich mit deinem Zyklusgeschehen vertraut machst, gewinnst du ein vorher nicht geahntes Wissen: Du fühlst dich wohl in deinem Körper.
Imbiss und Getränke für den ganzen Tag sowie Wolldecke und Socken bitte mitbringen!

Referentin:
Lissi Traub ist Sexualpädagogin, Beratung natürliche Empfängnisregelung, MFM-Projekt, Zyklus- und Wechseljahrs-Workshops, Tettnang


Foto: Jennifer Kolling/pixelio.de

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Link zur Veranstaltung:
www.keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=18&ICWO_course_id=1263&ICWO_Course_Map=true#course_id1263

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
*Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. stimme ich zu.
* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
ad4901263
18.06.2016 | Ort: Ravensburg, Gemeindehaus Liebfrauen, Herrenstraße 12 | Nr.: 18 061
Einfühlsam kommunizieren

Einfühlsam kommunizieren

Vertiefungsseminar für Eltern und weitere Interessierte

Ort: Ravensburg, Gemeindehaus Liebfrauen, Herrenstraße 12
Veranstalter: keb Kreis Ravensburg
Sa 18.06.2016, 9-17 Uhr
Ravensburg, Gemeindehaus Liebfrauen, Herrenstraße 12
Monika Löhle
35 €
Anmeldung erforderlich!
Verantwortlich: Verena Biggel


Wir arbeiten mit dem Sprachkonzept der gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg, dessen Herzstück die einfühlsame Verbindung zu sich selbst und anderen ist. Um das Konzept an praktischen Beispielen zu üben, nehmen wir auch die Situationsanalyse nach Schulz von Thun hinzu. Empathie-Fähigkeit ist eine wichtige Eigenschaft, die wir weiter entwickeln können. Sie hilft, den Anderen und uns selbst in einem neuen Licht zu sehen und Konflikten schon im Vorfeld das Wasser abzugraben. Falls wir schon in einem handfesten Konflikt stecken, erweitern wir unsere Optionen, diesen ohne weitere Blessuren zu beenden.
Im Seminar vermehren wir im steten Wechsel von Theorie und Praxis unser Kommunikations-Vermögen, wir identifizieren versteckte destruktive Gesprächsbestandteile, eignen uns die Kunst der Beobachtung an, lernen, Gefühle und Bedürfnisse klar zu benennen und Bitten so zu formulieren, dass sich die Chancen auf Erfüllung signifikant erhöhen. Mit dieser Art der Kommunikation können wir unsere Beziehungen in Partnerschaft, Familie und Beruf nachhaltig verbessern und vertiefen.
Vorkenntnisse aus dem Grundkurs (23 01) sind hilfreich, aber nicht notwendig.

Referentin:
Monika Löhle (Beratungs-)lehrerin am Bildungszentrum St. Konrad a.D., Autorin verschiedener Ratgeber, die sich dem effizienten und erfolgreichen Lernen in Schule und Leben widmen

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Link zur Veranstaltung:
www.keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=12&ICWO_course_id=1488&ICWO_Course_Map=true#course_id1488

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
*Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. stimme ich zu.
* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
ad4901488
18.06.2016 | Nr.: 18 062
Tages-Fahrt nach Buttenhausen und Grafeneck

Tages-Fahrt nach Buttenhausen und Grafeneck

Veranstalter: Gesellschaft für Christlich-Jüdische Begegnung
Sa 18.06.2016, 8.30 Uhr; Rückkehr ca. 19 Uhr
Ravensburg, Parkplatz Eishalle/Oberschwabenhalle
Eberhard Zacher, Ursula und Werner Wolf
30 €
Anmeldung erforderlich!
Verantwortlich: Siegfried Welz-Hildebrand

Wohl kaum einer der vielen hundert kranken Menschen, die in Weißenau oder Zwiefalten in die berüchtigten „grauen Busse“ einsteigen mussten, ahnte, wohin diese Todesreise ging. Ziel war das idyllisch gelegene Schloss Grafeneck, das ab 1940 zum Schauplatz der verharmlosend als „Euthanasie“ bezeichneten Aktion T 4 wurde: In nur einem Jahr wurden hier 10.654 Menschen mit geistigen Behinderungen oder psychischen Erkrankungen ermordet. Zur Gedenkstätte Grafeneck zählen heute das Dokumentationszentrum, die Gedenkstätte als offene Kapelle mit Gedenk-/Namensbuch und der Alphabet-Garten, das Schlossgebäude als Sitz der Täter und die nur noch in Umrissen sichtbare Vernichtungsanlage.
Nach einer Mittagspause kommen wir nach Buttenhausen, eine der ältesten jüdischen Ansiedlungen in Württemberg. Schon 1787 konnte sich eine ansehnliche jüdische Gemeinde in dem kleinen Dorf niederlassen, und fast ebenso alt ist der jüdische Friedhof. Jüdische Friedhöfe werden niemals aufgelassen werden. So sind sie immer auch ein zeitgeschichtliches Dokument, da sie oft die einzige Erinnerung an eine einst lebendige jüdische Gemeinde sind. Der Buttenhausener Friedhof weist eine Fülle symbolischer Hinweise auf die hier Bestatteten auf: die Hand mit den gespreizten Fingern, die Levitenkanne, das Beschneidungsmesser, das Schofarhorn, eine Mohnblume… Der Gang über den Friedhof wird zu einer Entdeckungsreise – zurück zu den Menschen, die hier einmal gelebt haben. Wir besuchen auch die ständige Ausstellung im Jüdischen Museum und folgen im Ortskern den Spuren der ehemaligen jüdischen Mitbürger. Kooperation: Gesellschaft für Christlich-Jüdische Begegnung in Oberschwaben und keb Kreis Ravensburg

Ursula und Werner Wolf Theologen, beide im Vorstand der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Begegnung in Oberschwaben, beschäftigen sich seit vielen Jahren mit jüdischen Begräbnisritualen, Berg
Eberhard Zacher ehrenamtlicher Mitarbeiter des Jüdischen Museums Buttenhausen, Verfasser einiger Publikationen über Buttenhausen und Grafeneck

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Link zur Veranstaltung:
www.keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=3&ICWO_course_id=1580&ICWO_Course_Map=true#course_id1580

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
*Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. stimme ich zu.
* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
bd7f31580
22.06.2016 | Ort: Meckenbeuren-Liebenau | Nr.: 22 06
Sich selbst besser managen - Potentiale entfalten

Sich selbst besser managen - Potentiale entfalten

Selbstmanagementseminar mit dem Zürcher Ressourcen Modell®

Termin: Mi 22.06. - Do 23.06., 9-17 Uhr
Ort: Meckenbeuren-Liebenau
Haus/Raum: Schloss Liebenau (barrierefrei)
Referent/in: Gabriele Lenker-Behnke
Kosten: 250 €
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: fortbilden & entwickeln
Verantwortlich: Siegfried Welz-Hildebrand

Entfalten Sie Ihre Potenziale und werden Sie beruflich und persönlich erfolgreicher und zufriedener. Mobilisieren Sie Ihre Ressourcen, um Ihre Ziele anzugehen und umzusetzen.
Das Zürcher Ressourcen Modell® von Dr. Maja Storch und Dr. Frank Krause basiert auf Erkenntnissen der Hirnforschung zu menschlichem Lernen und Motivation und integriert kognitive, emotionale und körperliche Aspekte unseres Erlebens und Verhaltens. Es verfolgt einen völlig neuen Ansatz zur Erzeugung von Motivation und Kompetenz zur Selbststeuerung.
Nachhaltige Veränderungen können nur dann erreicht werden, wenn auch unbewusste Bedürfnisse und Anteile unserer Persönlichkeit „mit ins Boot“ genommen und genutzt werden, um gewünschte Ziele zu erreichen. Wir arbeiten mit Theorie-Input, Einzel- und Gruppenarbeit, Plenum.
Kooperation: fortbilden & entwickeln der Stiftung Liebenau mit keb Kreis Ravensburg und keb Dekanate Biberach und Saulgau

Referentin:
Gabriele Lenker-Behnke Dipl.-Sozialpädagogin, Zertifizierte Trainerin Zürcher Ressourcenmodell®, Mediatorin, Systemische Transaktionsanalyse

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Link zur Veranstaltung:
www.keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=1456&ICWO_Course_Map=true#course_id1456

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
*Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. stimme ich zu.
* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
ad4901456
24.06.2016 | Nr.: 24 062
Isny: Nah am Wasser

Isny: Nah am Wasser

Veranstalter: keb Kreis Ravensburg
Fr 24.06.2016, 14 Uhr
Isny, Josephskapelle im Kath. Friedhof in der Vorstadt
Prof. Dr. Manfred Thierer
14 €
Anmeldung erforderlich!
Verantwortlich: Siegfried Welz-Hildebrand

Einen ganz eigenen Blick auf die Allgäu-Stadt werfen wir bei dieser Exkursion – es geht um das Wasser! Wasser ist in Isny reichlich vorhanden. Am Rande der Adelegg regnet es schließlich ausgiebig, und ein ganzes Netz von Bachläufen, Gräben und Weihern umgibt die Stadt. Auf unserer kleinen Exkursion (trockenen Fußes) werden wir dem wichtigsten Gewässer folgen, der Ach. Sie sprudelt aus einem Quelltopf, trieb Mühlen und Walken an und versorgte natürlich auch die Gerber und Färber der Stadt. Die Wasserrechte lagen in der Hand des Klosters, Ursache für viele Streitereien zwischen den Klosterleuten und der evangelischen Stadt. Das glasklare Flüsschen führt am Oval der Altstadt vorbei, ein Grund mehr für einen kurzen Abstecher dorthin. Außerhalb der Stadt diente die Ach zur Bewässerung der ausgedehnten wiesen im Rotmoosbereich. Nirgendwo sonst in unserer Region lässt sich diese alte Kulturtechnik so gut studieren wie hier. Gräben sowie ein Rest eines Aquäduktes erinnern daran, die Flächen wurden vom städtischen wie vom klösterlichen “Wiesbewässerer” kontrolliert.

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Link zur Veranstaltung:
www.keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=3&ICWO_course_id=1581&ICWO_Course_Map=true#course_id1581

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
*Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. stimme ich zu.
* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
0c2531581
28.06.2016 | Ort: Meckenbeuren-Liebenau | Nr.: 28 06
Gespräche in Gruppen und Teams leiten

Gespräche in Gruppen und Teams leiten

Termin: Di 28.06. - Do 30.06.2016, 9-17 Uhr
Ort: Meckenbeuren-Liebenau
Haus/Raum: Schloss Liebenau (barrierefrei)
Referent/in: Anna Jäger
Kosten: 300 €
Anmeldung: erforderlich! beim Veranstalter fortbilden und entwickeln, Telefon 07542/10-1266 oder Telefax 07542/10-1953 oder www.stiftung-liebenau.de!
Veranstalter: fortbilden & entwickeln der Stiftung Liebenau
Verantwortlich: Siegfried Welz-Hildebrand

Der dreitägige Kurs zu den Grundlagen der Gesprächsleitung und Moderation vermittelt die Qualifikation, Gespräche in unterschiedlichen Gruppen und Teams zu leiten: Gesprächsabläufe zu strukturieren, Teilnehmer einzubeziehen, ein effektives und motivierendes Ergebnis in begrenzter Zeit zu erzielen und gestärkte Beziehungen zu ermöglichen.
Inhalte sind: Was ist Moderation? Was gehört zur Aufgabe und Rolle von Moderatoren – und was nicht? Welche Gesprächsformen eignen sich für welches Ziel? Moderation effektiv vorbereiten, Besprechungspunkte strukturieren; Regeln für Gesprächsleitung: Vom gezielten Einstieg über den „roten Faden“ bis hin zum dokumentierten Ergebnis; Einstieg in Techniken der Visualisierung: Flipchart, Tageslichtprojektor, Pinnwand und Moderationsmaterial – wann und wie einsetzen?
Gearbeitet wird mit inhaltlichen Impulsen, Gruppenarbeiten, Übungen zur Umsetzung und zur inneren Führungshaltung.
Kooperation: fortbilden & entwickeln der Stiftung Liebenau mit keb Kreis Ravensburg und keb Dekanate Biberach und Saulgau

Anna Jäger Referentin für Frauenbildung bei der keb Kreis Ravensburg e.V., Dipl.-Pädagogin, Lehrerin des Initiatischen Gebärdenspiels nach Silvia Ostertag®, Trainer/in im Bereich Führung und Kommunikation, Organisationsberaterin, Transaktionsanalytikerin, Langenargen

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Link zur Veranstaltung:
www.keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=1293&ICWO_Course_Map=true#course_id1293

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
*Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. stimme ich zu.
* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
6cd9a1293
02.07.2016 | Nr.: 02 07
Unterwegs auf Jakobspilgerpfaden

Unterwegs auf Jakobspilgerpfaden

...von Brochenzell nach Markdorf

Veranstalter: keb Kreis Ravensburg
Sa 02.07.2016, 9 Uhr
Treffpunkt: Ravensburg, Bahnhof
Richard Pschibul, Bruni Laux
14 €
Die Kosten für Zug und Bus sind nicht im TN-Beitrag enthalten.
Anmeldung erforderlich!
Verantwortlich: Siegfried Welz-Hildebrand

Pilgern heißt, die Seele laufen lassen und sich aufmachen. Beim Gehen kann manches in Bewegung kommen, sich lösen, können sich neue, veränderte Blickrichtungen auf tun. Zur inneren Einkehr laden unterwegs Impulse ein, denen ich für mich oder zusammen mit anderen nachgehen kann – und das inmitten der oberschwäbischen Natur. Das Stück, das wir gemeinsam gehen, ist Teil des oberschwäbischen Jakobuswegs Ulm – Bodensee und 14,5 Kilometer lang. Begleitet werden wir von zwei erfahrenen Waldseer Jakobspilgern. Treffpunkt ist vor dem Bahnhof in Ravensburg, von dort Zugfahrt nach Meckenbeuren und zu Fuß nach Brochenzell, dort ca. 9.30 Uhr Beginn in der Kirche. Bitte ein kleines Vesper und Getränke mitnehmen. Rückfahrt von Markdorf mit dem Bus nach Ravensburg. Weitere Informationen sind bei den Pilgerbegleitern erhältlich.

Brunhilde Laux erfahrene Jakobuspilgerin, Bad Waldsee
Richard Pschibul Pastoralreferent und Kurseelsorger a.D., erfahrener Pilgerbegleiter, Bad Waldsee

Link zur Veranstaltung:
www.keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=2&ICWO_course_id=1572&ICWO_Course_Map=true#course_id1572

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
*Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. stimme ich zu.
* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
b6e161572
09.07.2016 | Nr.: 09 07
Eine Kirche entdecken – erklären – verstehen.

Eine Kirche entdecken – erklären – verstehen.

Einführung in die kirchenpädagogische Kirchenführung. Fortbildung für Kirchenführer/Kirchenwächter

Veranstalter: keb Bodenseekreis
Sa 09.07.2016, 10-18 Uhr; So 10.07.2016, 9-13 Uhr (anschl. gemeinsames Mittagessen)
Eriskirch, Gemeindehaus Mariabrunn und Umgebung
Christoph Schmitt, Dr. Emanuel Gebauer,
35 € (einschl. Imbiss am Samstagabend und Getränke)
Anmeldung erforderlich bis 30.06.2016 bei der keb FN, Tel. 07541/3 78 60-72 oder online


Kirchenführer sind Wegweiser zu den Schätzen der Tradition und den sichtbaren Quellen des Glaubens. Wer eine Kirche betritt, steht in einem Raum von Glaubens-spuren: Über lange Zeit wurde hier gebetet, gesungen, gelacht und geweint. Ein solcher Raum birgt Geschichte, eine längere oder kürzere. Der Kirchenraum vermittelt stark, was Liturgie, Verkündigung, Theologie und Frömmigkeit ausmachen.
Die Einführung zeigt, wie zeitgemäße kirchenpädagogisch geprägte Führungen im Kirchenraum möglich sind. Dabei verknüpfen wir im Kurs Theorie und Praxis mit-einander, anschaulich an Kirchen in Eriskirch und Umgebung. Eingeladen sind Interessierte, die selber Kirchenführungen machen wollen oder in diesem Bereich schon tätig sind. Teilnehmern, die von weit anreisen, sind wir auf Anfrage bei der Übernachtungssuche gerne behilflich. Kooperation: keb Bodenseekreis mit keb Kreis Ravensburg und keb Dekanate Biberach und Saulgau

Dr. Emanuel Gebauer Kunsthistoriker, Religionspädagoge, Leiter keb Esslingen
Christoph Schmitt Theologe, Institut für Fort- und Weiterbildung, Rottenburg

Link zur Veranstaltung:
www.keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=1593&ICWO_Course_Map=true#course_id1593

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
 
*Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. stimme ich zu.
* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
bf7441593


Seite:  1 | 2 
© Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. 2016
Allmandstraße 10 | 88212 Ravensburg
Tel.: 0751/36161-30 | Fax.: 0751/36161-50 | info@keb-rv.de
www.keb-rv.de

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS 8