keb Kursgruß - Beiträge unserer Referenten*innen

Krise als Chance? Mit Veränderungen gut umgehen

Ein Beitrag zur Aktion "Kursgruß" von Markus Rollwa, Berufungs-Scout, Informatiker, Coach

Viele Menschen würden gerne wissen, wie sie in dieser Zeit ihren Geist stärken können und die Krise nicht länger zum Nährboden für Resignation werden lassen, sondern für sich als Chance nutzen können.

Mit den aktuellen Veränderungen von außen scheint sich unser Leben völlig auf den Kopf zu stellen. Die Ungewissheit über die Zukunft bereitet uns Sorgen. Menschen erkranken. Menschen sterben. Wirtschaftliche Existenzen drohen zu zerbrechen. Wir selbst fühlen uns isoliert. Vielleicht darüber hinaus hilflos und ohnmächtig gegenüber den Ereignissen, die ein winzig kleiner Organismus auslöst. Abgeschnitten von Menschen, zu denen wir für gewöhnlich Kontakt halten dürfen: Familie, Freunde, Verwandte, Bekannte, Arbeitskollegen, Sportteams, etc. Plötzlich ist unsere Freiheit beschnitten. Regeln und Vorschriften werden erlassen. Durch die Ereignisse bekommt ein Lebensbereich, der idealerweise stets seine besten Dienste für uns geleistet hat, eine sehr hohe Priorität und neue Wichtigkeit: Unsere Gesundheit! Und natürlich die Gesundheit der Menschen, die uns lieb und wichtig sind.

Wie gehen wir mit diesen Veränderungen um?
Insbesondere, wenn wir sie als bedrohlich und gefährlich wahrnehmen. Die Berichterstattung in den Medien verstärkt meist dieses Bild, das wir spätestens nach dem mehrfachen Konsumieren einer Botschaft für unsere absolute Wahrheit akzeptieren. Die Folge ist oft eine Mischung aus Angst, Panik und Schockstarre, die von nun an unseren Alltag dominieren.

Doch wie würde unser Leben aussehen, wenn wir diese Geschehnisse einer Krise mit anderen Augen sehen könnten? Wenn wir es schaffen würden unsere Perspektive zu wechseln. Könnten wir vielleicht sogar das Unmögliche möglich machen, indem wir solchen Krisen sogar etwas Positives abgewinnen würden? Die Krise als Chance zu sehen. Geht das überhaupt!? Wie könnten wir etwas daraus lernen? Und was? Was können wir aktuell tun? Jeder einzelne von uns?

Ideen? Gesprächsbedarf?
Ich bin sehr an Ihrer Meinung interessiert.

Wegen der aktuellen Situation habe ich mir ein Geschenk überlegt. Speziell für Menschen mit Gesprächsbedarf: Ein kostenfreies Wellness-Gespräch mit AHA-Effekt. Bis zu 30 Minuten meiner aktiven Zuhör- und Coaching-Zeit steht Ihnen zur freien Verfügung. Ich möchte Sie ausdrücklich zu einem kreativen Dialog ermutigen. Schreiben Sie einfach eine E-Mail an krise-als-chance@markusrollwa.de mit 2 Terminenvorschlägen. Bitte mit mindestens zwei Tagen Vorlaufzeit und einer Telefonnummer, unter der ich Sie gut erreichen kann. Ich melde mich dann umgehend mit einer Terminbestätigung zurück. Montags & mittwochs ab 17 Uhr oder samstags zwischen 15 und 16 Uhr kann ich anbieten. Rund um das Thema "Welche positiven Aspekte können wir aus der Krise gewinnen?"

Danke für Ihr Vertrauen. Danke für Ihre Zeit zum Lesen.

Herzlichst,

Markus Rollwa
Webseite

Markus Rollwa ist im "Netzwerk Männerbildung" der keb Ravensburg aktiv und Referent für Kurse für Männer.

(Foto: zur freien Veröffentlichung)

© 2022
Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V.
Allmandstraße 10 | 88212 Ravensburg
Tel.: 0751/36161-30
Fax.: 0751/36161-50
info@keb-rv.de
https://keb-rv.de


Öffnungszeiten
Momentan ist unsere telefonische Erreichbarkeit eingeschränkt

Sie erreichen Sie uns telefonisch am
Montag, Dienstag und Donnerstag von 14 bis 16 Uhr



Powered by IruCom WebCMS V8ix -2020