Frühjahr / Sommer 2021


06.02.2021 | Ort: Altheim-Heiligkreuztal | Nr.: 06 021

Körperlich und geistig beweglich bleiben bis ins hohe Alter - entfällt

Termin: Samstag, 06.02.2021, 9 - 17 Uhr
Ort: Altheim-Heiligkreuztal
Haus/Raum: Tagungshaus Kloster Heiligkreuztal
Adresse: 88499 Altheim-Heiligkreuztal, Am Münster 7
Referent/in: Heinz Pientka, Laichingen, Gesundheits- und Fitnesscoach, Zusatzqualifikation für Seniorensport und Rehabilitation
Kosten: Kurskosten, 30 €, Verpflegung, 40 € (Mittagessen und Nachmittagskaffee)
Anmeldung: erforderlich bis 22.01.2021 bei der Kath. Erwachsenenbildung Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
Veranstalter: keb Dekanate Biberach und Saulgau e.V.
in Kooperation mit: keb Kreis Ravensburg e.V.


Diesen Wunsch tragen wir alle in uns. Leben heißt, sich bewegen - und ohne Bewegung kann Leben nicht stattfinden. Um unsere Alltagsanforderungen gut meistern zu können, brauchen wir Muskelkraft, bewegliche Gelenke, Gleichgewicht, koordinative Fähigkeiten und anderes mehr. Das alles kann altersgerecht geübt werden.

Leiterinnen und Leiter kirchlicher Seniorengymnastikgruppen erhalten dazu vielseitige Impulse bei einem Fortbildungstag im Kloster Reute.
Es werden auch Beispiele aufgezeigt, wie kleine Bewegungsaufgaben die monatlichen Seniorentreffen auflockern und zugleich bereichern können.




Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=2070&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id2070

13.04.2021 | Ort: Online

Digitales Know-how in aller Munde - kommt die kritische Medienkompetenz zu kurz?

Online: DigiTalk

Termin: Di, 13.4.2021, Uhrzeit wird noch bekannt gegeben
Ort: Online
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: Bei erwachsenenbildung.at per Link unter https://ogy.de/wi1a
Veranstalter: Verein für Bildungsforschung und -medien CONEDU, Österreich


Was bedeutet kritische Medienkompetenz in der Praxis für die Erwachsenenbildung? Wie beeinflusst die digitale Transformation diesen Kompetenzbedarf? Welche reflexiven und didaktischen Fähigkeiten brauchen ErwachsenenbildnerInnen dafür - und wie lassen sich diese Fähigkeiten am besten erwerben? Diesen und ähnlichen Fragen gehen wir beim DigiTalk gemeinsam mit eingeladenen ExpertInnen und interessierten TeilnehmerInnen nach. Die Moderation erfolgt durch den Verein für Bildungsforschung und -medien CONEDU.
Der Verein war bereits Partner der keb Ravensburg beim Massive Online Open Course "Digitale Werkzeuge in der Erwachsenenbildung".
Die Online-Veranstaltung DigiTalk ist für alle Interessierten kostenfrei zugänglich. Die Uhrzeit steht noch nicht fest. Sie wird zu einem späteren Zeitpunkt an dieser Stelle veröffentlicht.

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=20&ICWO_course_id=2379&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id2379

14.04.2021 | Ort: Meckenbeuren-Liebenau | Nr.: 211B09

Professionelle Wertschätzung im beruflichen Alltag

Termin: Mi 14.04.2021, 8.30 - 16.30 Uhr
Ort: Meckenbeuren-Liebenau
Haus/Raum: Schloss Liebenau (barrierefrei)
Adresse: 88074 Meckenbeuren, Siggenweilerstraße 11
Referent/in: Anna Jäger, Dipl.-Pädagogin, Dipl.-Sozialarbeiterin, Trainer/in im Bereich Führung und Kommunikation, Ausbildung in Organisationsberatung
Kosten: 140 €
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: Akademie Schloss Liebenau
in Kooperation mit: keb Kreis Ravensburg e.V. , keb Dekanate Biberach und Saulgau e.V.


Im Schwäbischen heißt es: "Nix gsagt isch globt gnuag". Dies zeigt, dass wir Anerkennung und Wertschätzung, wenn wir sie bekommen, nicht annehmen können. Es ist uns eher peinlich und es verhindert gleichzeitig, anderen Anerkennung und Wertschätzung zu geben.
Was hält davon ab, Positives auszusprechen und anzunehmen? Welche Grundeinstellungen blockieren unsere Achtsamkeit? Wie können wir eine Kultur der Wertschätzung uns gegenüber und anderen gegenüber stärken? Wie kann im Alltag Wertschätzung ausgedrückt werden, damit sie ankommt? Was tun, wenn sie nicht ankommt, weggeredet wird?
Die Inhalte werden sein: Formen der Anerkennung im beruflichen Alltag, eigene Einstellungen bewusstmachen, Verzerrungen der Realität bei Wertschätzung erkennen und Ideen entwickeln, diese aufzulösen, aufbauende Wertschätzung geben und annehmen, Grenzen setzen können bei gar zu charmanten Rückmeldungen oder "Lobhudeleien".
Arbeitsformen sind interaktives, praxis-, ressourcen- und zielorientiertes Lernen, Impulse, Einzelreflexionen, Gruppenarbeit, Fallarbeit und Körper-Haltungsübungen.
Das Seminar ist für Mitarbeitende, Leitungs- und Führungskräfte konzipiert.

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
bcc972339

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=2339&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id2339

19.04.2021 | Ort: Meckenbeuren-Liebenau | Nr.: 211B07

Konflikte im Arbeitsalltag

Wie damit konstruktiv und kompetent umgehen?

Termin: Mo 19.04. und Di 20.04.2021, 9 - 17 Uhr
Ort: Meckenbeuren-Liebenau
Haus/Raum: Schloss Liebenau (barrierefrei)
Adresse: 88074 Meckenbeuren, Siggenweilerstraße 11
Referent/in: Anna Jäger, Dipl.-Pädagogin, Dipl.-Sozialarbeiterin, Trainerin im Bereich Führung und Kommunikation, Transaktionsanalytische Beraterin
Kosten: 250 €
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: Akademie Schloss Liebenau
in Kooperation mit: keb Kreis Ravensburg e.V., keb Dekanate Biberach und Saulgau e.V.


Müssen Konflikte durch unangenehme Gefühle belastet sein? Wer Konflikten aktiv begegnet, kann die Erfahrung machen, dass in ihnen Befreiendes steckt.
Das Kursangebot will den Umgang mit Konflikten im Arbeitsalltag produktiv weiterentwickeln.
Inhalt des Kurses sind: Konflikt oder Differenz - Wann spricht man von einem Konflikt? Welche Konflikteinstellungen gibt es bei mir und anderen? Auf welcher Ebene kann ein Konflikt liegen, auf welcher kann er geklärt werden? Gefühle und Bedürfnisse in Konfliktsituationen wahrnehmen, den Veränderungsimpuls erkennen und emotional kompetent reagieren. Konfliktgespräche lösungsorientiert führen.
Die Kursinhalte basieren u. a. auf Kommunikationsmodellen der Transaktionsanalyse.
Folgende Arbeitsformen kommen zum Einsatz: Interaktives, praxis-, ressourcen- und zielorientiertes Lernen, inhaltliche Impulse, Fallarbeiten sowie Körper-Haltungsübungen.
Das Seminar ist für Mitarbeitende und Führungskräfte konzipiert.

Veranstaltungsort auf Google Maps anzeigen

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
ebffb2341

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=2341&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id2341

04.05.2021 | Ort: Meckenbeuren-Liebenau | Nr.: 211B05

Grenzen setzen. Klar, konsequent, konstruktiv

Termin: Di 04.05. und Mi 05.05.2021, 9 - 17 Uhr
Ort: Meckenbeuren-Liebenau
Haus/Raum: Schloss Liebenau (barrierefrei)
Adresse: 88074 Meckenbeuren, Siggenweilerstraße 11
Referent/in: Klaus Brosius, Diplompädagoge, Trainer für Gruppendynamik (DGGO)
Kosten: 240 €
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: Akademie Schloss Liebenau
in Kooperation mit: keb Kreis Ravensburg e.V., keb Dekanate Biberach und Saulgau e.V., keb Bodenseekreis e.V.


Grenzen sind notwendig. Sie geben Sicherheit, Halt und bieten Schutz. Grenzüberschreitungen lösen starke Gefühle aus. Manchmal fällt es schwer, Grenzen zu setzen. Besonders gegenüber Hilfsbedürftigen und Vorgesetzten gibt es große Scheu.
Folgende Inhalte werden behandelt: Eigene Grenzen erkennen und rechtzeitig benennen. Mit den eigenen Befürchtungen umgehen und konstruktive Wege der Kommunikation finden. Sich selbst besser schützen. Nein sagen, ohne sich schuldig zu fühlen.
Es werden Arbeitsformen wie Input, Impuls und Arbeit an konkreten Fallbeispielen, sowie Einzel- und Gruppenarbeit angewandt.






Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
ebffb2340

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=2340&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id2340

22.06.2021 | Ort: Meckenbeuren-Liebenau | Nr.: 211B04

Gespräche in Gruppen beziehungsstärkend moderieren

Termin: Di 22.06. bis Do 24.06.2021, 9 - 17 Uhr
Ort: Meckenbeuren-Liebenau
Haus/Raum: Schloss Liebenau (barrierefrei)
Adresse: 88074 Meckenbeuren, Siggenweilerstraße 11
Referent/in: Anna Jäger, Dipl.-Pädagogin, Dipl.-Sozialarbeiterin, Trainer/in im Bereich Führung und Kommunikation, Ausbildung in Organisationsberatung
Kosten: 360 €
Anmeldung: erforderlich!
Veranstalter: Akademie Schloss Liebenau
in Kooperation mit: keb Kreis Ravensburg e.V., keb Dekanate Biberach und Saulgau e.V.


Neben digitalen Besprechungen wird es nach wie vor „face-to-face-meetings“ geben. In diesen wird es darauf ankommen, dass ein Team zusammenfindet, Kollegialität erfahrbar wird und gemeinsam Entscheidungen im Suchprozess getroffen werden.
Der dreitägige Kurs zu den Grundlagen der Gesprächsleitung und Moderation vermittelt die Qualifikation, Gespräche in unterschiedlichen Gruppen und Teams zu leiten: Gesprächsabläufe zu strukturieren, Teilnehmende einzubeziehen, ein effektives und motivierendes Ergebnis in begrenzter Zeit zu erzielen und gleichzeitig Beziehung zu stärken.
Die Inhalte werden sein: Moderationsverständnis heute. Was sollen Moderatorinnen und Moderatoren tun - und was nicht? Immer diese Diskussionen: Welche Gesprächsform eignet sich für welches Ziel? Moderation effektiv vorbereiten, Besprechungspunkte strukturieren. Regeln für Gesprächsleitung: Vom klaren Einstieg über den "roten Faden" bis hin zum dokumentierten Ergebnis. Eigene Ressourcen auf der Sachebene und Beziehungsebene erkennen, stärken und erweitern. Gesprächsabläufe lebendig halten durch Moderationsmethoden und Visualisierung, sowie Umgang mit schwierigen Situationen.
Gearbeitet wird mit folgenden Arbeitsformen: interaktives, praxis-, ressourcen- und zielorientiertes Lernen, inhaltliche Impulse, Gruppenarbeiten, Übungen zur Umsetzung und Körperübungen zur "Inneren Führungshaltung".
Der Kurs ist für Mitarbeitende, Leitungs- und Führungskräfte gedacht.




Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 

Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

* Pflichtfelder

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
31d822338

Link: https://keb-rv.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=5&ICWO_course_id=2338&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id2338

Eine Botschaft für alle - für eine Bibelübersetzung in Leichter Sprache

Ein Beitrag zur Aktion "Kursgruß" über den Onlinekurs "Bibel und Leichte Sprache"

Was bedeutet Barrierefreiheit in der Kirche? Es geht um viel mehr als um bauliche Korrekturen am Kircheneingang. Barrierefreiheit bedeutet mehr ...

Kann denn Liebe Sünde sein? - Jetzt auf Youtube verfügbar

Ein Beitrag zur Aktion "Kursgruß" über den Talk-Livestream der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Theologiestudentin Kira Beer sprach am Mittwoch, 13. Januar in einem Livestream-Format mit Weihbischof Thomas Maria Renz über Glaube und Kirche. ...


Veranstaltung zum Freiwilligen Ordensjahr geht Online

Informationsabend

Im Januar war die Veranstaltung mit Sr. Maria Stadler, Projektkoordinatorin der Deutschen Ordenskonferenz für das "Freiwillige Ordensjahr" in Präsenz geplant. ...

Landtagswahl 2021 - Die KiLAG fragt nach

Fragen der Kirchliche Landesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung an Vertreter der Parteien

Die Katholische Erwachsenenbildung Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V. vertritt die einzelnen kebs in der Diözese in der Arbeitsgemeinschaft KILAG. Die KiLAG, die ...



keb Kursgruß

Eine Botschaft für alle - für eine Bibelübersetzung in Leichter SpracheWas bedeutet Barrierefreiheit in der Kirche? Es geht um viel mehr als um bauliche Korrekturen am Kircheneingang. Barrierefreiheit bedeutet mehr

Kann denn Liebe Sünde sein? - Jetzt auf Youtube verfügbarTheologiestudentin Kira Beer sprach am Mittwoch, 13. Januar in einem Livestream-Format mit Weihbischof Thomas Maria Renz über Glaube und Kirche.

Aus der Rubrik Aktuelles

Veranstaltung zum Freiwilligen Ordensjahr geht OnlineIm Januar war die Veranstaltung mit Sr. Maria Stadler, Projektkoordinatorin der Deutschen Ordenskonferenz für das "Freiwillige Ordensjahr" in Präsenz geplant.

Landtagswahl 2021 - Die KiLAG fragt nachDie Katholische Erwachsenenbildung Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V. vertritt die einzelnen kebs in der Diözese in der Arbeitsgemeinschaft KILAG. Die KiLAG, die

© Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg e.V. 2021
Allmandstraße 10 | 88212 Ravensburg
Tel.: 0751/36161-30 | Fax.: 0751/36161-50 | info@keb-rv.de
https://keb-rv.de

Sie erreichen Sie uns telefonisch,
Montag bis Freitag von 8.30 bis 12 Uhr
und Montag bis Donnerstag von 14 bis 16 Uhr;

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS V8i -2019